STJ

7 verblüffende Dinge, die passieren, wenn du auf Zucker verzichtest

zucker verzichtenAuf Zucker verzichten?

Zucker ist doch lecker, Zucker gibt vielen Lebensmitteln das gewisse Etwas und Zucker macht glücklich.

So scheint es zumindest…oder?!

Aber Halt!

Auf den zweiten Blick erkennt man:

Zucker ist extrem gefährlich und kann für deine Gesundheit sogar *tödlich* sein.

Zucker macht müde…

Zucker macht depressiv…

Zucker macht krank…

Zucker macht antriebs- und lustlos…

Neuer Bonus: lade dir jetzt kostenlos meine "Das passiert wenn du auf Zucker verzichtest – Checkliste" kostenlos runter und habe die wichtigsten Infos immer auf einen Blick: Klicke jetzt hier

Der Körper wird anfälliger gegen Infektionskrankheiten; sein Immunsystem wird durch Zucker geschwächt.

In Deutschland liegt der Jahresverbrauch pro Einwohner bei schwindelerregenden 32,1 kg (Quelle: Wikipedia)!

Ein Würfelzucker – wie man ihn vom Kaffeetrinken kennt – wiegt rund 3 Gramm.

Umgerechnet nimmt jeder Deutsche jährlich über 10.000 Stück Würfelzucker zu sich, das ist erschreckend!

Genau genommen sind das pro Tag durchschnittlich 29 Würfelzucker (jährlich 10.700).

Täglich entspricht das 350 Kalorien – on top!

Wenn du Zucker aufnimmst, ist dieser bereits nach wenigen Minuten in deinem Blut und sorgt dafür, dass eine große Menge Insulin ausgeschüttet wird.

Insulin ist bekanntlich das „Dickmacher-Hormon“ und hat die Aufgabe, den Zucker wieder rasch aus deinem Blut zu verjagen und an die unterschiedlichen Organe und Zellen zu transportieren, welche den Zucker als Energiequelle nutzen.

Das in großen Mengen freigesetzte Insulin sorgt dafür, dass der schnell gestiegene Blutzuckerspiegel auch wieder schnell fällt.

Genau das löst Heißhungerattacken aus! 

Die Folge: Kühlschrank auf und schnell irgendwo reingebissen.

Auch beim Thema Übergewicht spielt Zucker und Insulin eine bedrohliche Rolle

So hat Zucker an sich schon sehr viele Kalorien, die der Körper schnell als Bauchfett speichert wenn dein Körper den Zucker nicht rasch verbraucht (beispielsweise in Form von Sport oder körperlicher Arbeit).

Auch wenn du dein Gewicht halten möchtest, ist Zucker fehl am Platz.

Beachte allerdings, dass es verschiedene Zuckerarten gibt.

Der gefährlichste Zucker: Haushaltszucker

Der gefährlichste Zucker ist der Haushaltszucker (weiße Zucker aus der Tüte oder Würfelzucker).

Konsumierst du hingegen Fruchtzucker über die Nahrung auf (bspw. aus einem Apfel), führst du gleichzeitig auch Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien zu. Diese benötigt der Körper um den Zucker zu verarbeiten.

Allerdings verzehren die meisten Deutschen den gefährlichen Haushaltszucker. Hier bekommt dein Körper nur leere Kohlenhydrate ohne Vitamine, ohne Ballaststoffe und mit viel zu wenigen Mineralien.

Problem an der Sache: dein Körper ist gewohnt, dass du genau diese Begleitstoffe (Mineralien, Ballaststoffe, Vitamine) auch aufnimmst.

Jetzt fehlen sie dir!

Was macht nun dein Körper? Er beschafft sich die benötigten Begleitstoffe aus Reserven in deinem Körper. Die Folge: ein chronischer Mangel an wichtigen Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen sowie ein schwaches Immunsystem, Karies und Übergewicht.

Zucker hat zudem ein enormes Suchtpotential!

Auf Zucker verzichten: das kannst du tun

Grundsätzlich rate ich dir einen Blick auf die Inhaltsstoffe verschiedener Lebensmittel zu werfen.

Vor allem Fertigprodukte sind oft mit Zucker zugesetzt, aber auch viele Light-Produkte.

Generell habe ich nichts gegen Light-Produkte oder „Low-Fat-Produkte“ wie beispielsweise Schinken ohne Fettrand. Achte allerdings grundsätzlich bei solchen Lebensmittel darauf, ob sie nicht mit Zucker zugesetzt sind.

Bekannt sind hier viele der „0,1 % Fett Jogurt“. Klingt zunächst gut oder? Stimmt, klingt echt gut!

Wirf allerdings mal einen Blick auf die Inhaltsstoffe und du wirst feststellen, dass sie mit Zucker zugesetzt sind. Nur so schmeckt der Jogurt nach etwas.

Lasse dich also nicht von der Lebensmittelindustrie an der Nase herumführen und achte auf die Inhaltsstoffe. Im Lauf der Zeit bekommst du hierfür auch ein Gefühl und weißt, was zuckerfrei ist und was nicht.

Drehen wir nun den Spieß um und sehen uns 7 verblüffende Dinge an, die passieren, wenn du auf Zucker verzichtest:

Zuckerverzicht #1: Du wirst glücklicher

zucker verzichten glücklich

Zucker macht (für kurze Zeit) glücklich und zufrieden, ähnlich wie Drogen, Nikotin und Alkohol.

Diese erhöhen genau wie Zucker deinen Serotonin- und Dopaminspiegel.

Dadurch wird ein künstliches Gefühl der Zufriedenheit und Fröhlichkeit erzeugt welches wieder rasch nachlässt.

Genau genommen ist das schon ein sehr komplexer Prozess.

Zusammenfassung: nach der Aufnahme von Zucker und dem folgenden stattfindenden Prozess, stellst du dir unbewusst die Frage: soll ich das wiederholen? Dieses wundervolle, warme, süße und glückliche Gefühl?

Mmmmmhhhhhh ja natürlich.

Und du kosumierst erneut Lebensmittel mit Zucker und erlebst wieder dieses tolle, glückliche Gefühl… ein Kreislauf…

Dein Verlangen nach Zucker steigt dann erneut an und das Suchtpotential nimmt zu, wie es eine Studie von Bart Hoebel der Princeton University zeigte.

Verzichtest du auf Zucker, verlierst du auch das Suchtpotential und du bist nicht mehr auf Zucker angewiesen um glücklich zu sein.

Im Übrigen: nicht nur Zucker ist schädlich, sondern auch Nikotin. In diesem Artikel erfährst du, wie du das Rauchen aufhören und abnehmen kannst.

Lesetipp: Das schlimmste Lebensmittel das dein Gehirn schädigt

Zuckerverzicht #2: Du wirst schlanker

zucker verzichten abnehmen flacher bauch

Zucker ist kalorienreich und besteht aus leeren Kohlenhydraten, die rasend schnell als Bauchfett ansetzen.

Alleine schon die vielen Kalorien sorgen dafür, dass viele Menschen über ihren Kalorienbedarf hinauskommen und zunehmen.

Zudem ist Zucker für einen schnell steigenden und fallenden Insulinspiegel verantwortlich, was letzten Endes für Heißhungerattacken sorgt.

Sicher warst auch du schon einmal einer Heißhungerattacke ausgesetzt und weißt nur zu gut, dass du dich hier kaum im Griff hast und schnell nach etwas Essbarem suchst und dieses auch schnell – ohne viel Nachdenken – verschlingst.

Die Ursachen für Übergewicht sind natürlich auch bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bekannt.

Reduziere also zu deinem eigenen Wohl einer schlanken Linie die Aufnahme von übermäßig viel Zucker.

Zuckerverzicht #3: Du wirst klarer im Kopf

zucker verzichten klarer im kopf

Eine Studie aus dem Jahr 2012 des US-Gesundheitsinstituts in Kalifornien fand heraus, dass eine Ernährung mit reichlich Zucker die Synapsen in unserem Gehirn verlangsamt.

Studienleiter Fernando Gomez-Pinilla und seine Forscher haben den Einfluss von Zucker bei Ratten untersucht. Hierbei ließen sie die Ratten in ein Labyrinth laufen und gaben ihnen anschließend 6 Wochen lang Zucker über das Trinkwasser.

Eine andere Gruppe bekam hingegen Omega-3-Fettsäuren.

Danach machten sie wieder den Versuch und ließen die Ratten ins Labyrinth.

Das Ergebnis war eindeutig: die Ratten, die Zuckerwasser konsumierten, brauchten länger für das Labyrinth als die Ratten mit den Omega-3-Fettsäuren.

Lässt du also Zucker weg, wirst du im Kopf auch wieder schneller, klarer und leistungsfähiger.

Lesetipp: Vermeide diese 3 angeblich gesunden Lebensmittel

Zuckerverzicht #4: Du bist schneller satt

zucker verzichten satt

Leptin ist ein Hormon, das nach dem Essen ein Sättigungsgefühl erzeugt.

Zucker allerdings blockiert die Bildung von Leptin, was zur Folge hat, dass ein normales Sättigungsgefühl nicht eintritt und du mehr isst, als nötig bzw. gewollt ist.

Verzichtest du auf Zucker, wird der Appetit korrekt geregelt und du isst automatisch weniger.

Zuckerverzicht #5: Du bekommst gesunde Nieren

zucker verzichten gesund

Wer zu viel Haushaltszucker aufnimmt, hat ein um 25 % erhöhtes Risiko an Nierensteine zu erkranken.

Da das ein sehr komplexes Thema ist, möchte ich hier an dieser Stelle nicht tiefer darauf eingehen. Einen ausführlichen Bericht darüber findest du hier bei der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie.

Wer alternativ ganze Früchte auf seinen Speiseplan stellt, hat dieses Risiko nicht, da es sich hierbei um Fruchtzucker handelt mit seinen wichtigen Mineralien, Vitaminen und Ballaststoffen.

Zuckerverzicht #6: Du bekommst bessere Cholesterinwerte

zucker verzichten cholesterin

Zucker hat einen enorm-negativen Einfluss auf deinen Cholesterinspiegel.

Er senkt das „gute“ HDL- Cholesterin, lässt aber das „schlechte“ LDL-Cholesterin gefährlich hoch oder sorgt dafür, dass dieser Wert sogar steigt.

Ist der Verhältnis zwischen den beiden Cholesterinwerten nicht gut, steigt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen enorm an!

Übrigens: die Geschichte von den vielen bösen Hühnereiern und einem schlechten Cholesterin gehört in das Reich der Märchen.

Im Ürigen: Eier sind NICHT schuld an einem schlechten Cholesterinwert.

Lesetipp: Sind ganze Eier gesund oder nur das Eiweiß?

Zuckerverzicht #7: Deine Haut bleibt länger jung

zucker verzichten haut

Zucker löst einen Prozess aus, den man Glykation nennt. Hierbei altert deine Haut spürbar schnell!

Das liegt an den sog. Collagen-Fasern, die zwei Hauptaufgaben haben:

Zum einen geben sie der Haut Elastizität und Festigkeit, zum anderen binden sie in hohem Maß Feuchtigkeit.

Wenn diese Fasern allerdings „verzuckern“, verlieren sie ihre (attraktive) Form und dadurch ihre Spannkraft. Das wiederum hat zur Folge dass die Faltenbildung der Haut spürbar zunimmt.

Vor allem Diabetiker mit erhöhten Blutzuckerwerten haben mit der Glykation oftmals zu kämpfen.

Auf Zucker verzichten: Fazit

Zucker ist für deine Gesundheit sehr schädlich. Natürlich musst du nicht päpstlicher sein als der Papst und im Sommer auf ein Schokoeis und Co. verzichten oder gelegentlich abends auf ein Stückchen Schokolade.

Achte allerdings darauf, dass du den Zuckerkonsum weitestgehend reduzierst.

Alternativ kannst du zum Süßen auch auf Süßstoffe zurückgreifen.

Videotipp: Wie du über Nacht bis zu 1 kg am Bauch verlierst

Checkliste "Auf Zucker verzichten"

Lade dir jetzt kostenlos meine "Auf Zucker verzichten: 7 verblüffende Dinge, die passieren – Checkliste" runter und habe immer alle wichtigen Infos auf einen Blick:

Flacher Bauch Tipp

 

Beitrag teilen 

Bildnachweis: © Gila Hanssen / © Tim Reckmann / © Rainer Sturm / © Sandra Schmitz / pixelio.de – © nito500 / clipdealer.com

4 Kommentare zu “7 verblüffende Dinge, die passieren, wenn du auf Zucker verzichtest

  1. Stefan

    Bitte ja nicht auf Süßstoffe umschwenken, das macht es nicht besser. Süßstoffe bringen den Körper komplett durcheinander.

    Wer wirklich mal eine Zeit (ca. 2-3 Wochen) auf Zucker verzichtet, der wird feststellen dass die Lust auf Süßes einfach verschwindet.

    1. Fabian Prell Autor des Beitrags

      Hi Stefan,

      beim Thema Süßstoff habe ich unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Bei bestimmten Light Produkten habe ich mehr Hunger bekommen, bei anderen nicht. Sonst konnte ich keinen Nachteil feststellen. 

      Ich finde, das sollte jeder für sich rausfinden wie er am besten fährt, also mit oder ohne Süßstoff. Auch die Studien die ich gelesen haben sagen unterschiedliches aus.

      Viele Grüße

      Fabian

  2. Stefan

    Guten Morgen Fabian, irgendwie muss mir deine Antwort entgangen sein 😐 deshalb hiet jetzt meine Antwort leider mit einiger Verzögerung. Die Wissenschaft ist sich einig (Welt, Spiegel, Zentrum der Gesundheit) dass Süßstoffe keine gesunde und sichere Alternative sind und dass die Menschen damit nicht abnehmen, sondern – im Gegenteil – sogar eher noch zunehmen. Diese Erfahrungen kann ich auch teilen, dann also einfach keinen Zucker zugeben und den Kaffee schwarz genießen.   Schöner Gruß, Stefan von Abnehmen mit Shakes

    1. Fabian Prell Autor des Beitrags

      Hi Stefan,

      danke für dein Kommentar, ich schau mir deine Verweise auf Spiegel und Co. mal genau an 🙂

       

      Grüße

      Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.