STJ

Low Carb Erfahrungen: so habe ich 27 kg abgenommen

low carb erfahrungen abnehmenMeine Low Carb Erfahrungen: so habe ich 27 kg abgenommen

Heute möchte ich in meinem Blog meine Low Carb Erfahrungen mit dir teilen.

Mit einer Low Carb Diät habe ich 27 kg abgenommen und fühle mich wie neu geboren, es ist ein megageiles Gefühl!

Doch es gibt ein paar Punkte, bei denen du genau aufpassen musst um nicht ins Fettnäpfchen zu treten, damit auch du erfolgreich mit Low Carb abnehmen wirst und dein Gewicht dauerhaft hältst.

Und ich verrate dir alle Vor- und Nachteile einer Low Carb Diät und wie du das Maximum herausholst.

Bonus: lade dir jetzt kostenlos meine Checkliste "Low Carb: in 3 simplen Schritten zum flachen Bauch" runter. Klicke jetzt hier.

Meine Low Carb Erfahrungen

low carb erfahrungen vorher nachher

(abgenommen mit Low Carb: vorher nachher)

Ich habe mich in der Vergangenheit bereits mehrfach an allen möglichen „Wunder-Diäten“ probiert und bin immer wieder gescheitert. Klassische Diäten finde ich sowieso scheiße.

Aber wie passt dann eine Low Carb Diät ins Bild?!

Ich sehe es weniger als Low Carb Diät an, sondern eher als eine Low Carb Ernährungsumstellung, in der die Kohlenhydrate grundsätzlich nach unten geschraubt werden und nicht nur für einen bestimmten Zeitraum.

Bei einer Low Carb Ernährung reduzierst du spürbar deinen Verzehr von kohlenhydratreichen Lebensmitteln wie bspw. Mehlprodukte (Nudeln, Brot, Brötchen, Pizza etc.), Reis und Lebensmitteln mit Zucker.

Hört sich vielleicht krass an, ist es aber nicht. Ich muss an dieser Stelle betonen, dass es sich ja immerhin um eine Low Carb Diät bzw. Low Carb Ernährung handelt und nicht um No Cab – das ist ein Unterschied!

Wie viele Carbs (Kohlenhydrate) letzten Endes den Tag über verzehrst, musst du entscheiden. Es gibt Low Carb’ler die weiterhin zum Frühstück ihre Brötchen essen oder bspw. beim Abendessen eine Portion Nudeln. Letzten Endes geht es hier um die Menge.

Wenn du mit Low Carb starten möchtest, heißt das also nicht automatisch, dass du ab sofort auf Brot, Nudeln, Reis und Co. verzichten musst und nie wieder essen darfst.

Videotipp: Wie du über Nacht bis zu 1 kg am Bauch verlieren kannst

Low Carb Erfahungen: Rückblick

low carb erfahrungen rückblick

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, in der ich noch 110 kg mit mir rumschleppte und mich so ernährte, wie ich wollte. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, war das damals richtig heftig:

  • Frühstück: 3 Toastbrote mit Butter und Schinkenwurst und 1 – 2 Gläser Orangensaft
  • Mittagessen: von der Bäckerei eine Käsestange, Nussschnecke oder ähnliches
  • Abendessen: deftig Nudeln mit Fleisch und Sahnesoßen, Nudelaufläufe, Reis mit Fleisch und Soße etc.
  • Snacks zwischendurch und abends auf der Couch: Jogurts mit reichlich Zucker

Es ist wirklich krass, wenn man sich das im Nachhinein erst einmal so richtig bewusst macht.

Kohlenhydratbomben:

  • Toastbrot besteht aus weißem Mehl (Kohlenhydrate) und Zucker (auch Kohlenhydrate)
  • Orangensaft ist reich an Fruchtzucker (auch Kohlenhydrate)
  • egal was du vom Bäcker kaufst: es ist alles mit Mehl, also auch reichlich Kohlenhydrate, Ausnahme: der Kaffee2go – wenn du ihn schwarz trinkst, sind da kaum Kohlenhydrate drin 🙂
  • Nudeln und Reis: auch Kohlenhydratbomben
  • Jogurts mit Zucker? Zucker = natürlich auch reich an Kohlenhydraten

Lesetipp für ale Kaffeeliebhaber: mein Kaffeevollautomat Siemens EQ 7 im Test

Zurück zur Arbeit: als wir dann eines Tages ein neues Teamfoto aufnahmen und ich mich anschließend auf dem Foto sah, war es soweit: verdammt bin ich fett, so geht es nicht mehr weiter!

Der Startschuss war gefallen. Ich beschäftigte mich mit Ernährungsformen, Kalorien, Sport und Co. und startete meinen Weg zu -27 kg und sammelte so viele Low Carb Erfahrungen.

Aus diesen Erfahrungen heraus ist mein Schlank-trotz-Job Programm entstanden, in welchem ich den Leser genau erkläre, WIE das Abnehmen und Gewicht halten funktioniert und wie sie Spaß an der Sache bekommen (mehr Infos zu meinem Programm gibt's hier).

Warum Low Carb?

low carb erfahrungen warum low carb

Es gibt unterschiedliche Ernährungsformen und jede hat – allem Anschein nach – ihre Daseinsberechtigung: Low Carb, High Carb, High Fat, Low Fat, High Protein und dann gibt es noch vegetarisch und vegan.

Meine Low Carb Erfahrungen haben mir gezeigt, dass zu mir eine Low Carb Ernährung am besten passt und meiner Meinung nach auch für viele Menschen die richtige Ernährungsform ist, um abzunehmen.

Low Carb Vorteile

#1 hervorragende Sättigung

low carb erfahrungen hervorragende sättigung

Ich habe bei meiner Low Carb Ernährung die Erfahrung gemacht, dass eine Low Carb Ernährung sehr gut sättigt, da die Ernährung überwiegend aus Fetten und Eiweiß besteht.

Diese beiden Makronährstoffe (Fett und Eiweiß) haben keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Übrigens: bei der Ernährungsweisheit "Fett macht Fett" handelt es sich um ein Märchen.

Verzehrst du hingegen einfache Kohlenhydrate (alles aus weißem Mehl, weißer Reis, Zucker, Alkohol etc.) lässt das deinen Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen. Die Folge: dein Körper schüttet das Dickmacher-Hormon Insulin aus, um die Achterbahnfahrt deines Blutzuckerspiegels zu beenden.

Insulin hat allerdings den Nachteil, dass es deine Fettverbrennung stoppt und die Einlagerung von Energie (Kalorien) in deinen Fettdepots begünstigt.

Der schlimmste Nachteil eines schwankenden Blutzuckerspiegels: Heißhungerattacken. Und was passiert, wenn du Hunger hast? Richtig, du isst etwas…

Genau das passiert mit Low Carb nicht, da dein Blutzuckerspiegel ruhig und stabil bleibt.

Lesetipp: Wie viel Protein du täglich zu dir nehmen solltest um möglichst viel Fett zu verbrennen, erfährst du in diesem Natur-Protein-Artikel

#2 bevorzugter Fettabbau

low carb erfahrungen bevorzugter fettabbau

Ein weiterer Vorteil einer kalorienreduzierten Low Carb Ernährung: Kohlenhydrate dienen deinem Körper als Energielieferant.

Wenn du aber kaum Kohlenhydrate aufnimmst, muss dein Körper schneller alternative Energiequellen anzapfen: dein Körperfett. Bingo!

Lesetipp: Flacher Bauch über Nacht? Das System im Detail

#3 alltagstauglich

low carb erfahrungen alltagstauglich

Meine Low Carb Erfahrungen zeigen, dass eine Low Carb Ernährung auch alltagstauglich ist. Ich finde es im Alltag leichter, auf Kohlenhydrate zu verzichten als bspw. auf Fette oder Eiweiß.

Wenn du bspw. ein „Nudel-Freak“ bist und von früh bis Nacht nur Nudeln isst, solltest du dir überlegen, ob eine Low Carb Ernährung für dich die richtige Ernährungsform ist bzw. solltest es einmal testen.

Zusammenfassung Vorteile:

Meine Low Carb Erfahrungen haben mir gezeigt, dass das Abnehmen mit dieser Ernährungsform leichtfällt. Natürlich musst du auch hier auf dein Kaloriendefizit achten; damit steht und fällt beim Abnehmen alles.

Low Carb Nachteile

Meine Low Carb Erfahrungen haben leider aber auch Nachteile aufgezeigt.

#1 der Verzicht

low carb erfahrungen nachteile verzicht

Zum einen hast du natürlich den Verzicht auf kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Brot, Nudeln und Reis. Je nachdem wie gerne du kohlenhydratreiche Lebensmittel verzehrst, fällt es dir mal mehr oder mal weniger schwer.

Allerdings musst du nicht (wie bereits im Artikel erwähnt) komplett auf Brot, Nudeln, Reis und Co. verzichten, eine Reduzierung reicht aus.

Übrigens: ein leckerer Brotersatz ist mein Eiweißbrot (Rezept)

#2 weniger Power im Sport

low carb erfahrungen weniger power im sport

Auch das ist kein Geheimnis: weniger Power im Sport!

Kohlenhydrate sind schnell verfügbare Energie für deinen Körper. Hast du davon sehr wenig im Körper, kann dein Körper beim Sport nicht so viel Energie aufbringen wie mit einem gefüllten Kohlenhydratspeicher.

Vor allem beim Joggen machen sich wenige Kohlenhydrate schnell verfügbar.

Zusammenfassung Nachteile:

Es gibt also Nachteile bei einer Low Carb Ernährung.

Ich finde allerdings, dass es mehr Vorteile als Nachteile gibt.

Low Carb Erfahrungen: mein Alltag

low carb erfahrungen mein alltag

Jetzt möchte ich dir auch anhand eines Beispiels zeigen, wie ein klassischer Low Carb Alltag bei mir aussieht:

So kann ein Low Carb Alltag aussehen, muss aber nicht. Du kannst ihn dir natürlich nach deinen Wünschen zusammenstellen.

Low Carb Erfahrungen: meine Lebensmittel

low carb erfahrungen meine lebensmittel

Damit du einen guten Überblick bekommst, was ich so den Tag esse und welche Lebensmittel oft auf meinem Ernährungsplan stehen, findest du hier eine Liste mit meinen meistverzehrten Lebensmitteln:

  • Fleisch & Wurst (Hühnchen, Pute, Rind, Schwein)
  • Fisch (Alaska Seelachs, Dorsch, Kabeljau, Scholle, Thunfisch)
  • Magerquark
  • Käse
  • Tofu
  • Gemüse (Tomate, Gurke, Zwiebel, Karotte, Lauch, Champignons etc.)
  • Eier
  • Eiweißbrot
  • Nüsse

Ich verzichte überwiegend auf:

  • Reis
  • Nudeln
  • Brot
  • sonstige Mehlspeisen
  • Zucker

Im Übrigen: achte insbesondere auch auf die richtigen Getränke beim Abnehmen. Hier kannst du jede Menge überflüssige Kalorien einsparen und deine Fettverbrennung beschleunigen! Erfahre hier die 7 besten Getränke zum Abnehmen und 7 schlimme Dickmachergetränke

Lesetipp: in 7 Wochen zur Strandfigur? Meine Erfahrungen

Low Carb Erfahrungen: Fazit

low carb erfahrungen fazit

Ich kann eine Low Carb Ernährung jedem empfehlen, der abnehmen möchte.

Meine Low Carb Erfahrungen haben gezeigt, dass das Abnehmen mit Low Carb recht angenehm ist, da du den Tag über gut gesättigt bist und mit wenig Heißhungerattacken zu kämpfen hast.

Letzten Endes musst du für dich entscheiden, wie dir das Abnehmen leichter fällt: mit Low Carb und vielen fett- und eiweißreichen Lebensmitteln, die dich gut sättigen?

Oder doch eher eine gemischte Ernährung aus Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate, die vielleicht nicht so gut sättigt?

Meine Low Carb Erfahrungen haben mir jedenfalls gezeigt, dass ich auf klassisches Brot, Nudeln und Reis gut verzichten bzw. deren Konsum leicht nach unterschrauben kann. Mir würde es aber schwerer fallen, auf Fleisch, Fisch, Quark, Wurst und andere fett- und eiweißreiche Lebensmittel zu verzichten.

Wie sieht das bei dir aus? Auf welche Lebensmittel kannst du leicht verzichten?

Tipp: wenn du mit Low Carb abnehmen möchtest, achte in erster Linie auf das Kaloriendefizit und gönne dir auch hin und wieder etwas! Du bist nur ein Mensch und sollst auch leben und nicht nur funktionieren (Stichwort Cheat Day).

Lesetipp: Flacher Bauch über Nacht? Das System von Andrew Raposo

Übrigens: ich habe für dich einen coolen Kaloriendefizitrechner gebastelt, mit dem du dein optimales Kaloriendefizit berechnen kannst und einen dafür optimierten Low Carb Ernährungsplan kostenlos als Download bekommst:

Geschlecht

Alter
Grösse (cm)
Gewicht (kg)
Aktivitätslevel

Tipp für die krassen Low Carb’ler: die Ketose ist die Low Carb Königsdisziplin. Alles was du über den Fett-verbrenn-Booster "Ketose" wissen musst um noch schneller abzunehmen, erfährst du hier.

 

Flacher Bauch Tipp

 

Low Carb Erfahrungen teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.