STJ

Über Fabian Prell: – 27 kg. Seine Story + Vorher Nachher Bilder

b1Hey!
 
ich freue mich, dich auf meiner Website begrüßen zu dürfen. Schön, dass du vorbeischaust!

Bist du übergewichtig und möchtest gerne abnehmen?

Möchtest du einen flachen Bauch, schmale Hüften oder vielleicht sogar ein Sixpack bekommen?

Hast du schon zahlreiche Diäten ausprobiert, aber nix hat geklappt?

Dein Gefühl kenne ich nur zu gut, immerhin war ich selbst jahrelang in der exakt gleichen Situation wie du bis ich es endlich doch noch geschafft habe abzunehmen. Ich bin glücklich wie nie zu vor!

Ich bin der lebende Beweise, dass wirklich jeder abnehmen UND sein Gewicht halten kann. Bei mir klappt das bereits seit 2012!

Und das ohne Diät, ohne Zwang sondern mit einer leckeren Ernährung die Spaß macht.

Nicht nur dein Körper leidet unter deinem Übergewicht, sondern auch deine Psyche, dein Selbstbewusstsein… einfach alles.

Ich möchte dir jetzt zeigen, wie ich es als ganz normaler Berufstätiger geschafft habe, gesund abzunehmen und mein Gewicht zu halten – ohne irgendwelche Superpillen oder magische Kräfte 🙂

Meine ungeschminkte Geschichte

Nun, wie du bereits weißt heiße ich Fabian, ich bin Jahrgang 1988 und komme aus dem wunderschönen Mittelfranken in Bayern aus der 5000-Einwohner Gemeinde Röttenbach (ungefähr 30 Minuten mit dem Auto nördlich von Nürnberg).

Seit 2004 bin ich berufstätig und war schon seit dem stark übergewichtig.

Bei einer Körpergröße von 180 cm brachte ich in meinen „Spitzenzeiten“ 110 Kilo auf die Waage, das war alles andere als schön. Es war Tag für Tag ein sehr deprimierendes Gefühl. Vielleicht kennst du dieses Gefühl…

Mein Berufsleben begann mit einer klassischen Ausbildung zum Bürokaufmann in einem mittelständischen Unternehmen.

Mein öder Tagesablauf war immer ein und der gleiche: früh um 6 Uhr aufstehen, schnell gefrühstückt (3x Toastbrot mit Butter und Schinkenwurst), zur Arbeit gehen, Akten ablegen und Bestellungen im PC aufnehmen, ungesund und schnell zu Mittagessen (meist was vom Bäcker, Nussschnecke, belegter Fladen und ähnliches), abends gestresst und ausgepowert nach Hause gekommen, was zu essen gekocht (oft Jägerschnitzel mit Sahnesoße und Nudeln, auch viel Fertig-Pizza und Pasta oder lecker deftig Brotzeit bei Oma und Opa), TV an, auf die Couch gelegt, noch das ein oder andere Jogurt verdrückt und um 22 Uhr ins Bett gegangen.

abnehmen vorher nachher fabian prell

(meine Vorher-/ Nachher Bilder)

So verlief mein Leben von 2004 bis 2012.

Erfolge blieben in vielen Lebensbereichen aus, schließlich war man mit sich selbst nicht zufrieden, wie sollte man denn da die Motivation aufbringen sich für etwas zu begeistern und Erfolge zu feiern?!

Ich war also unglücklich und aus lauter Kummer aß ich einfach weiter und weiter und weiter… ein Teufelskreislauf aus dem man nicht mehr rauszukommen scheint.

b4

(vorher-/ Nachher Vergleich: 2012 und 2013)

Zu diesem Zeitpunkt war meine Berufsausbildung schon vorbei und ich hatte einen neuen Arbeitgeber.

Hier war nun unser alljährliches Gruppenfoto der gesamten Abteilung an der Reihe. Da ich selbst mit meinem Äußeren mehr als unzufrieden war, scheute ich mich vor Kameras. Aus lauter Scham wollte ich das aber nicht offen vor meinen Kollegen zeigen.

Also „versteckte“ ich mich meist in letzter Reihe. Hauptsache man sieht von mir möglichst wenig. Ja… das war wirklich nicht schön. Der Schock stand mir aber erst noch bevor…

Ein paar Tage später hing das Teamfoto im Büro. Ich lief daran vorbei, blieb blitzartig stehen, sah es mir genau an und war einfach nur geschockt.

Das ganze „Ausmaß“ meines Aussehens wird einem vor dem heimischen Spiegel nicht wirklich bewusst, die Fotoaufnahme verdeutlichte mir dies allerdings.

Vor allem, da meine Kollegen meist nur die "halbe Portion" von mir waren.

Teamfoto FP

Auch der neue Firmenausweis mit neuem Passfoto zwei Wochen später war niederschmetternd.

Ich war am Boden zerstört. Für mich stand genau an diesem Tag (es war der 18. Juli 2012) fest: jetzt wird abgenommen, komme was wolle.

Doch ich musste erst wissen, WIE man auch wirklich abnimmt.

Ich blickte zurück auf die dutzenden Diäten, die ich in der Vergangenheit probiert hatte: Suppendiät, Steakdiät, Salatdiät, Trennkost usw. Die komplette "Diät-Palette" hatte ich ausprobiert und hatte keinen dauerhaften Erfolg, weil man es einfach nicht durchhält.

Dann fragte ich mich, warum ich denn keine Diät durchhalte?

Die Frage konnte ich mir ziemlich leicht beantworten: Diäten sind sehr einseitig, genau darum hält sie auch kaum jemand durch. Wer will schon für die nächsten Wochen oder Monate sich nur von Suppen, Steaks oder Salat ernähren?

Das hängt einen sprichwörtlich früher oder später "zum Hals raus" und du wirfst das sprichwörtliche Handtuch und fällst zurück in alte Essgewohnheiten, die dich dick gemacht haben.

Diäten sind einfach scheiße.

Mein Tipp: zwinge dich NIE zum abnehmen, zum Sport oder sonst irgendwas. 

Entweder du tust es gerne oder du lässt es.

Wenn du dich zum Abnehmen zwingst, bist du schon zum Scheitern verurteilt.

So habe ich 27 kg abgenommen

Die Diäten waren gescheitert, also musste ich herausfinden, wie abnehmen wirklich funktioniert.

Ich krempelte meine komplette Ernährung um. Auch das mag etwas hart klingen, ist es aber nicht.

Wenn du weißt, WIE du die Ernährung clever umstellst, ist alles halb so wild. Denn dann WIRST du abnehmen und selbst hartnäckiges Bauchfett weg bekommen.

Und soll ich dir noch was verraten: ich verzichte nicht auf meine Lieblingsgerichte oder -getränke.

Ich liebe Pizza, ich liebe Pasta und ich liebe bayrische "Wirtshauskost", also Schweinebraten, Haxen usw. 

Das erwartet dich auf meiner Website

Da ich es mir zur Lebensaufgabe gemacht habe anderen Übergewichtigen beim Abnehmen zu helfen und sie auf dem Weg zu ihrem Ziel zu begleiten, habe ich all mein Wissen verpackt.

Du findest mein Wissen in…

… meinem Speck-weg-Blog

… meinem Schlank-trotz-Job Programm

… meinem No-Stop-Signs Videokurs

Ein Wort zum Schluss

Es ist ein verdammt geiles Gefühl, wenn du dein Übergewicht, deinen Speck auf Bauch, Hüfte und Co. endlich losgeworden bist und einen flachen Bauch und schmale Hüften hast.

Viele übergewichtige Menschen die abnehmen möchten, denken viel zu kompliziert!

Abnehmen ist nicht schwer.

Du musst kein Sportfreak sein.

Und du musst auch nicht hungrig ins Bett gehen.

Tipp: lies meine hilfreichen und ausführlichen Artikel in meinem Speck-weg-Blog, rund um die Themen Abnehmen, Fitness und Ernährung.

Wenn du noch schneller abnehmen möchtest und die Überholspur nutzen willst, ist mein Schlank-trotz-Job Programm das richtige für dich.

Und wenn du Fragen hast: schreib mir 🙂

Herzlichst,

dein Fabian

bild3

 

 

  1. Pingback: Welcome – Der Schlank trotz Job Blog ist online! | Schlank trotz Job

  2. Pingback: Das verrückteste Fitness-Gewinnspiel aller Zeiten - Preise im Wert von 3.000 Euro! | Schlank trotz Job

  3. Pingback: Du gewinnst! Das verrückteste Gewinnspiel der Fitnessbranche: Sofort funktioniert’s | Schlank trotz Job

  4. Pingback: Wie du mit Spaß am Sport effizienter (und schneller) pures Fett verbrennst - Schlank trotz Job

  5. Pingback: Das verrückteste Fitness-Gewinnspiel aller Zeiten - Preise im Wert von 4.000 Euro! - STJ