STJ

Kris Stelljes im Interview: mit klarem Fokus zum Sixpack

Kris Stelljes: Gründer, Unternehmer und Internet Visionär…

… da gibt es Menschen, die von Heute auf Morgen leben, ohne Ziele, ohne Pläne. Dann gibt es Menschen, die genau wissen was sie vom Leben wollen und nicht nur davon reden, sondern die auch aktiv ihre Ziele und Visionen in die Tat umsetzen. 

Kris Stelljes ist einer dieser Menschen die genau wissen, was sie wollen, auch beim Thema Fitness: ein Sixpack

Starten wir mit dem Interview und den interessanten Fragen an Kris Stelljes, einer Mischung aus Erfolgsdenken und Sport. 

Interview mit Kris Stelljes

1. Hallo Kris, vielen Dank. Bitte stelle Dich doch meinen Lesern vor:

Mein Name ist Kris Stelljes, ich bin einer der erfolgreichsten Internet Marketer Deutschlands und es war schon immer mein Traum, ein Sixpack zu haben. Trotzdem bin ich kein Fitness-Guru, sondern will einfach nur die Figur erreichen, die ich schon lange haben möchte. 

2. Warum scheitern gefühlte 95 % beim Abnehmen und 5 % schaffen es?

Ich denke, das prinzipielle Problem, das viele Menschen haben liegt darin, dass sie nicht das richtige „Warum“ haben. Das gilt nicht nur für den Bereich Abnehmen, sondern für alle Bereiche im Leben.

Viele setzen sich in ihrem ersten Enthusiasmus ein Ziel, das aber nicht groß genug ist, und verfallen dann kurze Zeit später wieder in ihren Alltagstrott. Die Konsistenz, mit der sie ihr Ziel verfolgen, ist einfach nicht stark genug.

Ich habe zum Beispiel über die Weihnachtsfeiertage bei meinen Eltern auch das ein oder andere genascht, bin aber trotzdem schnell wieder in den Zustand gekommen, mein Sixpack unbedingt so schnell wie möglich erreichen zu wollen. 

3. Thema Ernährung: wie genau ernährst Du dich auf dem Weg zum Sixpack?

Ich ernähre mich überwiegend Low Carb, also sehr kohlenhydratarm und auf der anderen Seite sehr eiweißreich (2 Gramm pro Kilo Körpergewicht).

Wie meine genaue Makronährstoffverteilung aussieht, kann ich derzeit nicht genau sagen, weil ich in diesem Bereich sehr viel experimentiere. Was ich auf jeden Fall gerne esse und mich auch beim Sixpack unterstützt, ist Magerquark mit Schokoladen-Whey-Pulver. 😉

4. Kommen wir zum Sport: Krafttraining, Ausdauer oder doch beides? 

Da ich Cardio-Training nicht besonders mag, mache ich davon nur ein bisschen für Herz und Kreislauf. Den größten Teil meines Trainings macht Kraftsport aus, da ist auch der Nachbrenneffekt am höchsten.
 
5. Nahrungsergänzung: für Dich interessant oder überflüssig?

Ich persönlich denke, dass Supplemente nur die Spitze des Eisbergs beim Abnehmen sind. Ernährung, Sport und Schlaf sind viel wichtiger und machen 95% des ganzen Prozesses aus.

Für die restlichen 5% eignen sich Nahrungsergänzungsmittel sicherlich, allerdings probiere ich hier auch einiges aus und habe zu wenig Erfahrung, um bestimmte empfehlen zu können. 

6. Thema Mindset: wie richtest Du deine innere Einstellung auf Erfolg aus?

Wenn man ein Ziel A verfolgt, muss man alle weiteren Dinge wie B, C, D usw. weitestgehend ausschließen und sich wirklich komplett auf A fokussieren. Das Problem für viele ist es, das zu realisieren. Sie fassen einen Vorsatz, der aber nur von kurzer Dauer ist.

Daher sind ja auch, und das kann man denke ich ehrlich sagen die Umsätze im Fitnessbereich Anfang des Jahres auch am höchsten, weil dann viele Menschen den Vorsatz haben abzunehmen.

Es bleibt aber nur beim Vorsatz und wird kein wirkliches Ziel. 

Für mich ist es wichtig, mich wirklich voll und ganz für mein Ziel, in dem Fall Sixpack, zu entscheiden. „Entscheiden“ heißt ja auf Englisch „decision“ und das wiederum heißt in der lateinischen Übersetzung „zerspalten“.

Man richtet also seine ganze Aufmerksamkeit und Energie auf dieses eine Ziel und spaltet die anderen Dinge erst einmal ab. 

7. Welche Bücher kannst Du in Sachen Persönlichkeitsentwicklung empfehlen?

Das Buch, das mein Leben verändert hat, ist „Das Robbins PowerPrinzip“ von Anthony Robbins. Es ist das beste Buch, das ich jemals gelesen habe und wahrscheinlich auch lesen werde.

Ansonsten gebe ich selber auf meinem YouTube-Kanal auch jede Menge Tipps zu den Themen Persönlichkeitsentwicklung, Motivation und Mindsets. 

8. Nun verrate uns doch bitte Kris, wie man sich richtig Ziele setzt und diese auch erreicht.

Ich selber habe alle meine Ziele mit meiner 4-Schritte-Erfolgsformel erreicht. Diese beinhaltet die 4 folgenden Schritte:

  • Schritt 1: setze dir ein Ziel
  • Schritt 2: fange sofort an
  • Schritt 3: überprüfe deinen Erfolg
  • Schritt 4: mache solange weiter, bis du dein Ziel erreicht hast. 

9. Wie kann man als Berufstätiger mit nur wenig Freizeit trotzdem effektiv abnehmen, Sport machen und gesund kochen?

Fakt ist ja, dass Sport nicht unbedingt zeitintensiv sein muss. Ich möchte niemandem zu nahe treten, aber ich denke auch als berufstätiger Mensch hat man die Zeit Sport zu treiben.

Für Menschen, die sich ihre Zeit gut einteilen müssen, würde ich das Pareto-Prinzip empfehlen: Nutze die 20%, die 80% des Erfolgs ausmachen. Hierzu eignet sich Kraftsport perfekt: Mit wenig Zeit hat man hier einen großen Effekt. 

10. Wie motivierst Du dich an Tagen wo Du einmal einen „Hänger“ hast?

Kein Mensch ist perfekt und jeder Mensch hat einmal Tage an denen es schwierig ist sich zu motivieren. Das kenne ich selber. Dafür sollte man sich zuallererst nicht verurteilen.

Allgemein ist es so, wenn man ein Ziel erreichen will (das gilt nicht nur fürs Abnehmen, sondern auch sonst): Einfach anfangen. Wenn man einmal begonnen hat, empfindet man die Sache gar nicht mehr als so schlimm. 

Wichtig finde ich es an solchen Tagen auch, sich direkt in den ersten Stunden gesund zu ernähren. Dann ist man quasi direkt darauf „programmiert“ und es fällt leichter, es auch den Rest des Tages umzusetzen. 

11. Fitnesstudio vs. Home-Gym. Wo trainierst Du und warum?

Ich trainiere im Fitnessstudio gemeinsam mit einem Trainingspartner. Zum einen ist dort die Gerätevielfalt größer, zum anderen habe ich dort einen isolierten Ort, da ich zuhause ja nicht nur lebe, sondern auch arbeite.

Ich nutze daher die Zeit im Fitnessstudio abends gerne als Abschluss des Tages. 

12. Vielen Dank für das Interview. Nun erzähle meinen Lesern mehr über Dein Unternehmen:

Wie ich bereits oben sagte, bin ich einer der erfolgreichsten Internet Marketer Deutschlands. Das war allerdings nicht immer so.

Als ich mit 16 Jahren eine Ausbildung zum Fahrzeuglackierer machte, bemerkte ich schon früh, dass ich mehr im Leben erreichen wollte.

Wenige Jahre später stieß ich zufällig auf den bekanntesten Erfolgscoach der Welt, Anthony Robbins, und war sofort begeistert von der Vorstellung, alles in meinem Leben aus eigener Kraft verändern zu können.

Mit 21 fasste ich den Entschluss, ein Internet Business aufzubauen und verdiente mein erstes Geld durch Affiliate-Marketing. Später gründete ich Firmen mit anderen Experten aus themenfremden Bereichen, bei denen ich das Marketing übernehme und die Experten das Coaching.

Mittlerweile bin ich 25 und habe es vom einfachen Fließbandarbeiter zum erfolgreichen Internet-Unternehmer mit Millionen-Business geschafft.

Mehr Infos dazu bekommst du auch auf meiner Internetseite unter www.krisstelljes.de und Kris' Club der Internetvisionäre.Flacher Bauch Tipp

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.