STJ

Be sexy. Be healthy. Be fit. Im Interview mit Andrea Szodruch

Andrea Szodruch InterviewBe sexy.

Be healthy.

Be fit.

Das ist das Motto meiner Interviewpartnerin Andrea Szodruch.

Wie sie zur gefragten Athletin wurde und welche Fitness-, Ernährungs- und Motivationstipps ihre besten sind, erfährst du in den folgenden Zeilen.

1. Hallo Andrea. Vielen Dank, dass du dir die Zeit für das Interview nimmst. Stelle dich doch bitte einmal meinen Lesern vor.

Mein Name ist Andrea Szodruch, ich bin 35 Jahre und wohne in München.

Gebürtig komme ich aus dem schönen Sauerland. Eine genaue Berufsbezeichung kann ich euch gar nicht nennen, da ich so viel mache…..ich sag einfach mal ich bin Menschenveränderer oder einfach HealthCoach 🙂

2. Wie bist du zum Sport, Fitness und gesunder Ernährung gekommen?

Ich hatte als Jugendliche eine Essstörung und wog nur noch 37kg und der Sport, insbesondere das Krafttraining, haben mir letztendlich geholfen, aus diesem Teufelskreis herauszukommen und mein Leben und meinen Körper wieder lieben und auch leben gelernt.

Aus diesem Grunde ist Fitness ein großer Teil von mir geworden und ich habe gelernt, dass man damit alles erreichen kann, wenn man nur möchte.

Auch wenn es bei mir damals ums zunehmen ging, ist es genau das Gleiche, wenn du abnehmen möchtest. Du musst nur die Entscheidung treffen, es zu tun!

3. Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, um abzunehmen und warum? Das theoretische Wissen oder die innere Einstellung, abnehmen zu WOLLEN?

Wie in der Frage davor schon angedeutet beginnt Abnehmen und jegliche Veränderung im Kopf! Du musst zuerst die Entscheidung treffen, etwas verändern zu wollen.

Wenn das nicht passt, dann hilft dir auch kein Ernährungsplan und auch kein Sport. Du wirst dann immer wieder in die alten Muster zurückfallen.

Abnehmen beginnt im Kopf!

4. Low Carb, High Carb, vegan, vegetarisch, High Fat usw.: was hältst du von den verschiedenen Ernährungsformen und warum?

Andrea Szodruch Interview 3

Puh…da gibt es ja mittlerweile eine ganze Menge…ich habe auch schon so einiges ausgetestet und mich eine lange Zeit fast No Carb ernährt.

Mittlerweile weiß ich aber, dass der Körper ein gewisses Maß an Kohlenhydraten benötigt für verschiedene Stoffwechselvorgänge und das Gehirn.

Ebenfalls wenn man hart trainiert, werden ein paar Kohlenhydrate benötigt. Ich denke, jeder Mensch muss für sich selbst herausfinden, welche Ernährungsform ihm/ihr guttut. Da gibt es keine beste oder schlechteste Diät.

5. Sport zum Abnehmen: Ausdauertraining, Kraftsport oder doch Funsport. Was ist deiner Meinung nach die perfekte Sportart um abzunehmen?

Wenn du gerade damit anfangen möchtest abzunehmen ist es erstmal nebensächlich WAS du tust.

Wichtig ist, dass du dich BEWEGST

Und wenn du erstmal nur damit beginnst jeden Tag eine halbe Stunde spazieren zu gehen. Nach und nach kannst du dann das Pensum erhöhen und da würde ich empfehlen auf jeden Fall Krafttraining zu machen um Muskulatur aufzubauen.

Muskeln sind wie kleine Kraftwerke im Körper: sie kurbeln deinen Grundumsatz an und du verbrennst sogar während du auf dem Sofa sitzt mehr Kalorien, als jemand der kein Krafttraining betreibt.

Anm. v. Fabian: mit meinem Kaloriendefizitrechner kannst du in nicht einmal 30 Sekunden dein optimales Kaloriendefizit berechnen und erhältst einen für dich optimierten Ernährungsplan (kostenlos als Sofort-Download):

Geschlecht

Alter
Grösse (cm)
Gewicht (kg)
Aktivitätslevel

6. Deine TOP-10 Speck-weg-Lebensmittel?

Andrea Szodruch Interview 2

  1. Hüttenkäse – man kann ihn mit fast allem kombinieren, er liefert hochwertiges Eiweiß und wenig Fett
  2. Harzer Käse – mag nicht jeder, aber eine super Proteinquelle
  3. Walnüsse – eine sehr gute Omega 3 Fettquelle, denn diese brauchen wir um unseren Stoffwechsel richtig arbeiten zu lassen. Viele die abnehmen möchten verzichten komplett auf Fett, was nicht gut ist. Es ist nur wichtig gesunde, pflanzliche Fette zu sich zu nehmen
  4. Kokosöl – ebenfalls eine sehr gute Fettsäure die vom Körper super verarbeitet werden kann und zu Energiegewinnung genutzt wird. Kokosöl hat noch viele weitere positive Eigenschaften
  5. Entölte Nussmehle – z. B. Mandelmehl oder Erdnussmehl. Eignen sich hervorragend zum Backen
  6. Eiklar – das brauche ich unbedingt für mein Lieblingsfrühstücksrezept (siehe unten) und man kann damit super leckere Gerichte zubereiten
  7. Zucchini – die beste Backzutat die es gibt für saftige Muffins: www.andrea-szodruch.de/schokomuffins-aus-zucchini
  8. Äpfel – für den kleinen Hunger zwischendurch, Äpfel haben einen niedrigen glykämischen Index und treiben den Blutzuckerspiegel nicht so in die Höhe
  9. Salat und Gemüse – kann man immer essen bei kaum Kalorien (bis auf Mais)
  10. Quinoa und Amaranth – als gute Energiequelle nach oder vor anstrengende Workouts

7. Dein Lieblings-Speck-weg-Rezept?

Ohhhh das sind eindeutig meine Pancakes, die kann ich immer essen

Dazu brauchst du:

  • 1 Ei und 3 – 4 Eiklar,
  • 15g Mandelmehl und 15g Kokosmehl oder wenn du sie nach dem Training isst dann nimm ruhig Dinkelmehl

Eier und Mehl mit einer Gabel verquirlen und etwas Backpulver hinzugeben. Dann in einer beschichtetet Pfanne mit etwas Kokosöl 1-2 Pancakes backen.

Für das Topping:

10 g – 15 g Chiasamen in 30 g Quark oder Sojajoghurt quellen lassen und für den Geschmack dein Lieblingsproteinpulver unterrühren. Dazu einfach etwas Obst deiner Wahl.

Andrea Szodruch Rezept

8. Stichwort Motivation: deine 5 besten Motivationstipps?

  1. gute Musik
  2. Trainingspartner oder in der Gruppe trainieren
  3. raus an die frische Luft
  4. halte dein Ziel immer im Auge und belohne dich auch dafür mit z.B einem neuen Sportoutfit
  5. ab und zu muss etwas Süßes sein. z. B. 1x die Woche ein Eis oder Stück Kuchen 😉

9. Welchen Tipp kannst du meinen Lesern mit auf den Weg geben um ihren Hintern hochzubekommen, wenn sie absolut 0 Bock auf Sport und gesunde Ernährung haben?

Werde dir klar, was du WIRKLICH willst in deinem Leben!

Möchtest DU abnehmen oder wollen es nur die anderen dass du etwas tust?

Wenn du unzufrieden bist mit dir, und bereit bist etwas zu tun, dann suche dir jemanden, der dich an die Hand nimmt und dir zeigt wie es geht.

Am Anfang ist es immer einfacher sich einer Gruppe anzuschließen oder sich einen Coach zu nehmen oder ein Programm zu absolvieren, wo man genau gesagt bekommt, was zu tun ist. Denn viele sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und wissen gar nicht, wo sie anfangen sollen.

10. Vielen Dank für deine Antworten. Nun erzähle uns doch ein bisschen mehr über deine Website.

Alle über mich findet ihr auf meiner Webseite: www.andrea-szodruch.de

Dort findet ihr zahlreiche Blogartikel, meinen Podcast, den es auch auf Itunes zu hören gibt (Feel your Body), und meine Programme Be sexy und Be Healthy. Schaut euch einfach mal um.

Gerne könnt ihr mir auch auf Instagram folgen

Vielen Dank für das Interview lieber Fabian und vergesst nie:

Don´t dream your life – live your dreams!


Vielen Dank Andrea für das tolle Interview! 

Geheimtipp für Frauen: sieh die jetzt Andrea's Very Important Woman Academy an. Hier bringt sie dich in TOP-Form!

 

Flacher Bauch Tipp

Interview teilen 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.