STJ

Meine Cheat Day Erfahrungen: so cheatest du richtig

Du bist auf der Suche nach Cheat Day Erfahrungen? Du bist fündig geworden!

Ich habe 27 kg abgenommen, absolviere 4x wöchentlich ein intensives Ganzkörpertraining UND genieße meine Cheat Days in vollen Zügen.

In diesem Artikel gib ich dir Einblick in meine persönlichen Cheat Day Erfahrungen mit meinen Mahlzeiten, meinen Tagesablauf und ich verrate dir, warum ein Cheat Day nicht nur zum Genießen gut ist, sondern wie der Cheat Day dir beim Abnehmen und Muskelaufbau hilft.

Bereit? Let's go!

Meine Cheat Day Erfahrungen

Ich cheate meist an Sonntagen und tanke nochmal so richtig für die bevorstehende Woche (montags starte ich immer wieder mit Ganzkörperkrafttraining und meinem 5 Schritte System).

Da ich Frühaufsteher bin, stehe ich sonntags meist so gegen 8 Uhr auf (ab und zu auch mal 9 Uhr).

Jetzt gibt es erstmal zwei Brötchen aus weißem Mehl (ja, die nicht so gesund wie Vollkorn sind 🙂 mit Nutella (ich liebe es). Die verdrücke ich erstmal genüsslich und checke nebenbei Mails meiner Leser und Kunden. Dann gibt es meinen geliebten Cappuccino bei dem ich so langsam richtig wach werde.

Mittagessen wird richtig geil!

Zu Mittag bin ich oft bei meiner Oma und Opa und es gibt gute, deftige, fränkische Hausmannskost.

Das ist meist:

  • Schweinebraten mit Kloß und Spinat
  • Schäufele mit Kloß und Sauerkraut
  • Ente mit Semmelknödel und Blaukraut
  • Schweinebauch mit Kloß Kohlrabigemüse
  • Schnitzel Wiener Art mit Kartoffelsalat (meine Oma macht den besten Kartoffelsalat)

Und da heute mein Cheat Day ist und ich zudem ein sehr guter Esser bin, wird auch nicht eine Portion gegessen sondern gerne auch mal mehr 🙂 Dazu gibt es dann ein oder zwei Kitzmann-Pils und das deftige Mittagessen war ein voller Erfolg.

Im Anschluss falle ich total satt auf meine Couch und entspanne den Tag über.

Abends backe ich dann hin und wieder eine Pizza im Ofen (TK-Pizza) oder esse eine Portion Spaghetti Bolognese (Bolognese koche ich oft vor und gefriere sie portionsweise ein).

Cola usw. trinke ich selbst am Cheat Day so gut wie nie, das ist mir zu süß.

Rechnen wir nun einmal grob zusammen, wie viel Kalorien ich an einem Cheat Day zu mir nehme:

Frühstück:

  • 2 Brötchen: 300 Kalorien
  • 4x Nutella-Aufstrich (pro Brötchenhälfte):  440 Kalorien
  • 1 Cappuccino: 80 Kalorien

Mittagessen:

  • 2 Portionen Schäufele (400 g): 900 Kalorien
  • 2 Portionen Soße: 400 Kalorien
  • 3 Kloß: 270 Kalorien
  • 2 Portionen Sauerkraut: 150 Kalorien
  • 2 Pils: 400 Kalorien

Abends: 

1 Pizza: 810 Kalorien

Cheat Day Gesamtkalorien: 3.750 Kalorien

=> ich bin deutlich über meinen Kalorienlimit. 

Da ich aber 6 Tage pro Woche während meiner Low Carb Diät Vollgas gebe, ich auf das Kaloriendefizit achte und ich sportlich sehr aktiv bin, macht ein solcher Cheat Day nichts aus.

Tipp: berechne mit meinem Kaloriendefizitrechner dein optimales Kaloriendefizit und erhalte einen für dich optimierten Ernährungsplan kostenlos als Download:

Geschlecht

Alter
Grösse (cm)
Gewicht (kg)
Aktivitätslevel

Cheat Day Erfahrungen: Fazit

Meine Cheat Day Erfahrungen haben gezeigt, dass der Cheat Day nicht nur für den Genuss und als "Belohung" gut ist, sondern auch beim Abnehmen und Muskelaufbau hilft.

Daher kann ich dir guten Gewissens empfehlen, Cheat Days einzubauen. Wie oft ein Cheat Day optimale ist und weitere Tipps, findest du in meinen ergänzenden Artikeln:

=> Ist ein Cheat Day sinnvoll? Die verblüffende Antwort

=> Cheat Day beim Abnehmen? Darauf solltest du achten

=> Cheat Day bei Low Carb: so funktioniert's (+ Tipps)

=> Cheat Day + Stoffwechsel? Alles was du darüber wissen musst

=> Die 50 besten und leckersten Cheat Day Rezepte

=> 12.500 Kalorien Cheat Day von Dwayne "The Rock" Johnson

=> Cheat Day: wie oft? Hier gibt es die einzig richtige Antwort

 

 

Artikel teilen 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.