STJ

Gesund leben und dabei motiviert sein – so funktioniert’s!

Es ist egal, was du erreichen möchtest: abnehmen, zunehmen, Muskeln aufbauen etc. Es gibt etwas, das erfolgreiche Menschen von erfolglosen unterscheidet.

Doch warum ist das so? Warum schaffen es die einen oder die andere nicht? Wie motivieren sich erfolgreiche Menschen?

Genau das möchte ich dir in diesem Artikel im Zusammenhang der Gesund-leben-Blogparade von begrazia.com erklären.

Gesund leben und motiviert sein

Zu einem gesunden Leben zählt in erster Linie eine gesunde Ernährung. Wusstest du, dass falsche Ernährung allein im Jahr 2016 über 10 Millionen Menschen das Leben kostete? Klingt hart, ist aber tatsächlich so. Dies zeigt die „Global Burden of Disease Study“.

Eine gesunde Ernährung beginnt beim Einkauf im Supermarkt. Während immer mehr Menschen auf eine gesunde und bewusste Ernährung achten, gibt es noch immer viele Menschen, die sich durchgehend herzhaft und deftig ernähren. Cola statt Wasser, Fertig-Chemie-Soßen statt frischgekocht, Fertigprodukte mit Geschmacksverstärker statt frisch zubereitet.

Der mit weitem Abstand wichtigste Grund, warum sich Menschen nicht zu einer gesunden Ernährung durchringen können, liegt an ihrer Komfortzone und der Gewohnheit.

Seine eigene gewohnte Komfortzone zu verlassen, stellt für viele Menschen eine große Herausforderung dar. Der Mensch ist grundsätzlich gegen jede Art von Veränderung, die er nicht kennt oder einschätzen kann.

„Ich trinke jeden Tag Cola. Nun nur noch Wasser trinken? Ne, das ist nichts für mich.“

„Frisch kochen? Ich habe doch keine Ahnung wie ich Gemüse lecker kochen kann, da bleib ich lieber bei meinen Fertigprodukten.“

Usw.

Erkennst du dich da vielleicht wieder?

Dann aufgepasst: auch DU kannst es schaffen, deine Komfortzone zu verlassen und neue Ufer zu erkunden.

Auch ich habe – bevor ich den Weg zu -27 kg ging – deftig und herzhaft gelebt. Ich habe diese Komfortzone verlassen und mich zu neuen Ufern aufgemacht.

Wie habe ich das geschafft?

Ich kannte mein WARUM! Ich wusste, WARUM ich abnehmen wollte.

Daher mein Rat an dich: kenne dein WARUM

Das ist der wohl mit Abstand wichtigste Tipp, den du in meinem gesamten Speck-weg-Blog finden kannst. Dein WARUM.

Dein WARUM ist der Grund, wieso du etwas ändern möchtest.

Ein Beispiel: du möchtest abnehmen und einen flachen Bauch bekommen. Stelle dir jetzt die Frage, WARUM du das möchtest? Das kann verschiedene Gründe haben:

  • Kannst du den Anblick im Spiegel nicht mehr ertragen?
  • Passen deine Hosen nicht mehr?
  • Bist du nach 10 Treppenstufen steigen aus der Puste?
  • Heiratest du in 3 Monaten und möchtest hier eine super Figur haben?
  • Bist du nach 5 Minuten Fußballspielen mit deinen Kindern aus der Puste?

Die Gründe sind unterschiedlich.

Wichtig ist, dass du den für dich STÄRKSTEN Grund herausfindest. Denn genau dieser ist es, der dich innerlich antreibt, vor allem in Situationen in denen es mal nicht so läuft, wie es laufen soll. Und glaube mir: diese Situationen werden kommen. Die Kunst daran ist, in genau dieser Situation stark zu bleiben und nicht aufzugeben.

Ein Beispiel: du nimmst dir vor, jede Woche 1 kg Fett abzunehmen. Die ersten 3 Wochen funktioniert es ganz gut, in der 4. Woche hast du allerdings kein kg abgenommen, ganz im Gegenteil: du hast 300 g zugenommen.

Was tun nun die meisten Menschen? Sie werfen die sprichwörtliche Flinte ins Korn und geben auf. Aber genau hier musst du standhaft bleiben und darfst nicht aufgeben!

Dein WARUM ist es, dass deine Motivation aufrechterhält.

Wenn du das verstanden hast, kommt das WIE von ganz alleine.

Lesetipp: klar definierte Ziele sind wichtig. Lies daher jetzt meinen ergänzenden Artikel Ziele setzen und erreichen in 7 Schritten

 

Flacher Bauch Tipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.