STJ

Die 22 besten Snacks zum Abnehmen

Gesunde Snacks zum Abnehmen sind Goldwert!

Sie verschönern den Alltag und halten die Motivation aufrecht.

Du solltest allerdings während deiner Diät die „richtigen“ Snacks wählen und in keine Fallen tappen.

In diesem Artikel verrate ich dir die 22 besten Snacks zum Abnehmen für früh morgens, mittags und abends, 5 No-Gos, wie du gute Snacks erkennst UND die perfekte Kombination.

Neuer Bonus: lade dir jetzt kostenlos meine Checkliste mit den 22 besten Snacks zum Abnehmen kostenlos runter. Klicke hier

Here we go:

Die 22 besten Snacks zum Abnehmen

#1 Walnüsse

Sie sind reich an ungesättigten Fettsäuren und sind daher sehr gesund.

Da sie den Blutzuckerspiegel konstant halten, sättigen sie sehr gut und halten Heißhungerattacken fern.

Walnüsse sind lecker, schützen Gefäße und das Herz.

Sie sind allerdings aufgrund ihres Fettgehalts auch kalorienreich.

Tipp: daher kleine Portionen mit dieser Küchenwaage abwiegen.

#2 Beef Jerky

Bei Beef Jerky handelt es sich um getrocknetes Rindfleisch welches einen sehr hohen Eiweißgehalt hat.

Es ist mein Lieblings-Abnehm-Snack.

Grundsätzlich greife ich auf das Beef Jerky der Marke Jack Link zurück oder mache es selbst.

Durch das lange Kauen bekommst du Durst und nimmst automatisch hin und wieder einen Schluck Wasser zu dir, das fördert nochmal den Sättigungseffekt.

Meine Empfehlung!

#3 Paprika

snacks zum abnehmen paprika

Timo Klostermeier  / pixelio.de

Sie ist sehr kalorienarm, gesund und fällt in die Rubrik "leichte Snacks": die Paprika.

Schneide sie in Streifen, salze und pfeffere sie und gebe etwas gemahlenen Chili darüber, dieser regt die Verdauung an.

Tipp: nach dem du sie gewürzt hast, lasse die Paprikastreifen eine Stunde ziehen, dann schmecken sie noch intensiver da das Salz Wasser aus der Paprika entzieht.

Lesetipp: 3 Gemüse die Bauchfett bekämpfen

#4 Gurken

Sie besteht zu 96 % aus Wasser und ist reich an Vitamin C (8 mg pro 100 g): die Salatgurke

Schneide sie in Scheiben oder Streifen und würze auch diese mit Salz, Pfeffer und Chili.

Lasse die Gurke anschließend mindestens 1 Stunde ziehen.

Hierbei tritt Wasser aus; du kannst die Scheiben bspw. in ein Sieb legen und in der Spüle abtropfen lassen.

Der perfekte gesunde Snack zum Abnehmen!

#5 Hähnchenbrust

Achte bei Fleisch besonders darauf, wo du es kaufst.

Ich gehe stets zum Metzger meines Vertrauens.

Die Hähnchenbrust würze ich unterschiedlich.

Hierzu habe ich unterschiedliche Gewürzmischungen, achte jedoch stets darauf, dass Gewürze frei von Geschmacksverstärkern sind, da sie u. a. das Sättigungsgefühl unterdrücken.

In einer Pfanne brate ich die in kleine Stücke geschnittene Hähnchenbrust meist in Kokosöl scharf an, ziehe dann die Pfanne weg vom Kochfeld und lasse sie in wenigen Minuten fertiggaren, sodass sie noch schön saftig ist.

Eiweißreiche Kost ist ideal geeignet um auch hartnäckiges Bauchfett weg zu bekommen, da sie gut sättigen und nicht wie Kohlenhydrate dazu neigen, schnell als Bauchfett anzusetzen.

Diesen Snack kannst du auch super vorbereiten und mit zur Arbeit nehmen (schmeckt auch kalt sehr gut).

Gewürzempfehlungen:

Schuhbecks Steak- und Grillgewürz

Schuhbecks Gyros Gewürz

#6 Karotten

Lecker, gesund, günstig und daher ein gesunder Snack zum Abnehmen: die Karotte.

Tipp: schäle ein paar Karotten und koche sie in Salzwasser weich.

Dadurch kaust du leichter und sie schmeckt noch intensiver.

#7 Hartgekochtes Ei

Ein wahres Wunder, das Hühnerei: super sättigend, sehr gesund, hohe biologische Wertigkeit (Körper kann die Nährstoffe sehr gut verarbeiten) und günstig – ein idealer Snack zum Abnehmen.

Koche Eier für ca. 10 Minuten bei 2/3 Hitze in einem Topf und lasse sie abkühlen.

Keine Sorge: Eier sind nicht ungesund und NICHT Schuld an schlechten Cholesterinwerten

Lesetipp: 7 FETTHALTIGE Lebensmittel für einen flachen Bauch

#8 Hüttenkäse

Hüttenkäse ist reich an Eiweiß, fett- und kohlenhydratarm – perfekt für zwischendurch.

Wenn er dir zu langweilig schmeckt, einfach etwas mit Kräutern oder Gewürzmischungen verfeinern.

Achte bei Gewürzmischungen wie immer darauf, dass sie frei von Geschmacksverstärkern sind.

#9 Kräuter-Dip

Karotte und Co. zu langweilig für dich?

Dann genieße diese zusammen mit einem Kräuter-Dip.

Und so geht’s: nimm etwas Magerquark, gib einen Schuss Wasser hinzu und würze den Quark mit Salz, Pfeffer und Chili.

Gib nun frische Kräuter mit dazu und ggf. auch Knoblauch.

Wenn du mit Gewürzmischungen arbeiten möchtest: koche 5 EL Gemüsebrühe auf, zieh den Topf weg vom Herd und lasse 2 TL der Gewürzmischung 5 min in der Brühe ziehen.

Anschließend verrühre diese mit dem Quark – sehr lecker!

Gewürzempfehlungen:

Schuhbecks Frühstücksquark Gewürz

Schuhbecks Italienische Kräuter

#10 Thunfisch

Sehr proteinreich, kalorienarm und sehr sättigend: der Thunfisch – ein gesunder Snack zum Abnehmen.

Achte allerdings darauf, dass du stets Thunfisch „im eigenen Saft“ und nicht „in Öl“ kaufst.

Thunfisch in Öl ist sehr kalorienreich.

Tipp: Thunfisch ist ein sehr fettarmer Fisch und schmeckt daher etwas „trocken“.

Vermische ihn mit etwas passierten Tomaten (aus der Dose oder Tetrapack), Salz, Pfeffer und Chili und iss ihn dann – schmeckt hervorragend!

#11 Schwarzwälder Schinken (fettreduziert)

Wer kennt ihn nicht: den Schwarzwälder Schinken mit schönem Fettrand? Schmeckt wunderbar!

Zudem gibt es ihn in vielen Supermärkten und Co. auch in abgespeckter Version, also ohne Fettrand.

Eine Scheibe hat gerade mal 17 Kalorien und ist sehr eiweißhaltig!

#12 Erdbeeren

Erdbeeren sind kohlenhydratarm, schmecken wunderbar und sind reich an Vitamin C (Antioxidationsmittel, entgiftet, reguliert Hormonausschüttung, kräftigt Bindegewebe uvm.)

Mit gerade mal 32 Kalorien pro 100 g sind sie auch sehr kalorienarm.

Tipp: schneide sie klein, vermische sie mit etwas Magerquark, Zimt und einem Schuss Wasser.

#13 Parmesan

Nicht nur zu Spaghetti Bolognese passt Parmesan: auch als Snack zum Abnehmen eignet er sich wunderbar.

Er ist lange haltbar, daher bewahre ich in meinem Kühlschrank meist ein Stück Parmesan auf und schneide mir hin und wieder eine Scheibe runter.

Parmesan ist eines der eiweißhaltigsten Lebensmittel die ich kenne (35 g Eiweiß pro 100 g Käse).

Da er aber auch sehr fettig ist, ist er nicht gerade kalorienarm.

Achte daher auf die Menge die du verzehrst, 100 g Parmesan haben stolze 370 Kalorien.

Videotipp: Wie du über Nacht bis zu 1 kg am Bauch verlierst

#14 Papaya

Die kalorienarme Papaya (36 Kalorien pro 100 g) ist eine der wenigen Früchte, die einen geringen Fruchtzuckeranteil haben und daher sehr gut als Snack zum Abnehmen geeignet ist.

#15 Himbeeren

100 g Himbeeren haben gerade einmal 43 Kalorien und sind mit 4,8 g Kohlenhydraten auch kohlenhydratarm.

Sie eignen sich wunderbar in Quark und Jogurt.

#16 Naturjogurt mit 3,5 % Fett

Ein 125 g Becher Naturjogurt kommt auf durchschnittlich 90 Kalorien und ist damit sehr kalorienarm.

Achtung: lasse dich nicht von fettreduzierten Jogurts in die Irre führen!

Diese sind oft mit Zucker zugesetzt, greife daher lieber zum 3,5 % Fett Jogurt.

#17 Hummus mit Paprika

Vor allem für Veganer ist dieser Snack zum Abnehmen gut geeignet: Hummus mit Paprika.

Hummus wird bekanntlich aus Kichererbsen gemacht und ist nicht gerade kalorienarm (durchschnittlich haben 100 g Hummus 290 Kalorien).

Mische daher 50 g Hummus mit einer viertel roten Paprika, die du fein gewürfelt hast.

Schmeckt sehr lecker und lässt sich auch wunderbar mit zur Arbeit nehmen.

#18 Gefüllte Champignons

Ein weiterer gesunder Snack zum Abnehmen für Veganer: gefüllte Champignons

Schneide hierzu den Strunk aus den Champignons heraus.

Brate die Champignons in einem TL Kokosöl leicht an und fülle sie anschließend mit einem veganen Brotaufstrich (mein Tipp: Paprikabrotaufstrich).

#19 Tomate-Mozzarella-Spieße

Nimm Zahnstocher und spieße darauf kleine Mozzarella Stückchen, Basilikumblätter und halbierte Kirschtomaten auf.

Würze den Mozzarella und die Tomatenscheiben mit Salz und Pfeffer.

#20 Pistazien

Pistazien sind sehr gesund und wunderbar als Snack zum Abnehmen geeignet.

Sie enthalten reichlich gesunde mehrfach ungesättigte Fettsäuren und können Herzkreislauferkrankungen und einem erhöhten Cholesterinspiegel vorbeugen.

40 % weniger Kalorien dank Pistazieneffekt?

US-amerikanische Wissenschaftler der Eastern Illinois University fanden heraus, dass Nüsse die Kalorienaufnahme um 40 % im Vergleich zu geschälten Nüssen senken kann.

Der Anblick der angehäuften Pistazienschalen hielten die Probanden in einem Test davon ab, so viel zu essen wie die Vergleichsgruppe mit geschälten Pistazien.

Ein ähnlicher Effekt kann daher auch bei einzeln verpackten Süßigkeiten und anderen Naschereien zum Vorschein kommen.

Nichtsdestotrotz sind sie sehr fettig und daher Kalorienreich, vorsichtshalber also nochmal abwiegen. (100 g = 640 Kalorien).

Ach ja, hinsichtlich Küchenwaage: diese gehört sowieso in jedem Haushalt. Diese hier kann ich dir empfehlen.

#21 Griechischer Jogurt

Griechischer Jogurt ist ebenfalls wunderbar als Abnehm-Snack ´geeignet.

100 g kommen gerade einmal auf 114 Kalorien.

Verfeinern kannst du diesen bspw. mit kleingeschnittener Paprika.

Dieser Snack eignet sich auch wunderbar für die Arbeit.

#22 Brokkoli

Eines der besten und gesündesten Gemüsesorten ist der Brokkoli.

Er besteht zu 89 % aus Wasser, schmeckt sehr lecker, reich an Vitamin C und Magnesium und er ist nicht teuer.

Koche ihn in Salzwasser und schrecke ihn anschließend unter kaltem Wasser ab, dann behält er seine saftig grüne Farbe.

100 g Brokkoli haben nur 34 Kalorien.

Dazu passt gut ein Kräuter-Dip.

Und: auch wieder wunderbar für die Arbeit geeignet.

5 Snack No-Gos

Verzichte bitte auf die 5 folgenden Snacks

#1 Backwaren

Backwaren wie Brötchen, Brot und Co. aus Weißmehl sind tabu.

Sie sind reich an Kohlenhydraten und kalorienreich.

Zudem regen sie die Insulinausschüttung an, was Heißhungerattacken zur Folge hat.

Ein Beispiel ist die Laugenbreze: sie besteht aus Weißmehl und ist sehr kohlenhydratreich (rund 43 g pro Breze).

Eine Laugenbreze, die du schnell mal nebenbei isst, hat 240 Kalorien und macht nicht satt, ganz im Gegenteil: sie regt die Insulinausschüttung an, sodass du mehr Hunger bekommst.

Lesetipp: Vermeide diese 3 angeblichen gesunden Lebensmittel

#2 Reiswaffeln

Oftmals als Schlankmacher bezeichnet: die Reiswaffel.

Ich halte nichts davon, vor allem bei einer Low Carb Ernährung.

Immerhin ist sie eine Kohlenhydratbombe mit 80 g pro 100 g Reiswaffel.

Lass am besten die Finger davon und iss lieber ein gekochtes Ei.

#3 Bananenchips

„Bananenchips klingen doch sehr gesund, da kann man doch nichts falsch machen“.

Bananenchips kann ich leider auch nicht empfehlen, da sie sehr fettig sind UND kohlenhydratreich.

Diese Kombination ist nicht gerade die beste…

Zudem sind sie mit 530 Kalorien pro 100 g sehr kalorienreich.

#4 Chips light

Aufpassen!

„Chips light“ klingen verführerisch, sie sind meist fettreduziert.

Sie sind zwar immer noch besser als „normale“ Chips aber dennoch Kalorienbomben.

Ich habe mir im Supermarkt verglichen und mir „normale“ und eine Packung Chips light angesehen:

  • normale Chips: 100 g = 530 Kalorien
  • Light Chips: 100 g = 480 Kalorien (rund 10 % weniger)

Du siehst: es nimmt sich nicht viel.

Zudem muss man sich eingestehen, wie es mit Chips so abläuft: ich jedenfalls kenne nur sehr wenige Menschen, die in eine Chipstüte nur ein- oder zweimal greifen und dann die Finger davon lassen.

Die meisten Menschen die ich kenne, greifen öfter zu, genau wie ich 🙂

Von daher: ich kann Light Chips nicht empfehlen, außer vielleicht am Cheat Day.

#5 Salzstangen

Salzstangen sind wie Reiswaffeln: sehr kohlenhydrat- und kalorienreich.

Einmal mit dem Knabbern angefangen, hört so mancher nur zögerlich wieder auf.

100 g Salzstangen haben 350 Kalorien und 70 g Kohlenhydrate.

Also: lieber die Finger davon weg.

Was ist mit Eiweißriegel?

Grundsätzlich spricht nichts gegen Eiweißriegel.

Allerdings bin ich ein Fan von natürlichen Lebensmitteln, wie Gemüse, Fleisch, Fisch, Quark und Co. und ernähre mich überwiegend davon.

Eiweißriegel hingegen beinhalten oftmals künstliche Zusätze wie Füllstoffe, Feuchthaltemittel, Emulgatoren usw.

An dieser Stelle bin aber auch ich nicht päpstlicher als der Papst und stempel daher Eiweißriegel nicht als No-Go ab. Achte allerdings wie bei allen Lebensmitteln dringend auf die Kalorien, da auch hier Fallen lauern können.

Diese Eiweißriegel haben bspw. pro Riegel 108 Kalorien und über 10 g Eiweiß.

Wie erkennst du gute Snacks zum Abnehmen?

Achte zum einen natürlich immer auf die Menge und den Kalorien.

Zudem finde ich wichtig, dass die Snacks möglichst wenig Zucker haben, umso weniger, umso besser.

Lesetipp: 7 verblüffende Dinge, die passieren, wenn du auf Zucker verzichtest

Die perfekte Kombination

Kombiniere kalorienarme Lebensmittel mit Eiweiß, also bspw. Gemüse mit dem Kräuter-Dip aus Magerquark.

Schmeckt sehr gut und sättigt wunderbar.

Wichtig ist, dass du hier immer Abwechslung hineinbringst, sonst wird es irgendwann langweilig.

Gewürze stellen die einfachste und schnellste Möglichkeit dar, schnell und günstig einen neuen Geschmack an Lebensmittel zu bringen.

Nutze dies und probiere dich hier etwas aus!

Mein Küchenschrank ist voll mit Gewürzen und Gewürzmischungen.

Achte allerdings darauf, dass Gewürzmischungen nur aus verschiedenen Gewürzen bestehen und keine Geschmacksverstärker und Co. zugesetzt sind.

Videotipp: Wie du über Nacht bis zu 1 kg am Bauch verlierst

Checkliste: die 22 besten Snacks zum Abnehmen

Lade dir jetzt meine Checklisten mit den 22 besten Snacks zum Abnehmen kostenlos runter:

Vorbereitung ist die halbe Miete

Bereite deine Snacks zum Abnehmen vor, sodass du nur noch Zugreifen musst und nicht der Versuchung erliegst und bei Heißhungerattacken auf Schokolade und Co. zugreifst…

Kennst du weitere gesunde Snacks zum Abnehmen?

Flacher Bauch Tipp

 

Gesunde Snacks zum Abnehmen teilen 

>