STJ

Heißhunger? 7 simple und sofort einsetzbare Tipps gegen Heißhungerattacken

heisshungerEr ist das Gefährlichste beim Abnehmen: der Heißhunger

Beim Abnehmen machen Heißhungerattacken oft die ganze harte Arbeit zunichte.

Auch ich bin bereits oft in die Falle getappt und schwach geworden.

Anschließend ärgert man sich über sich selbst weil man nicht standhaft war und schwach wurde.

Du musst nicht in diese Fallen tappen, in die ich oft getreten bin. Ich zeige dir, auf was du achten musst und meine 7 simplen und sofort einsetzbaren Tipps gegen Heißhunger.

Neuer Bonus: lade dir jetzt kostenlos meine Checkliste "7 Tipps gegen Heißhunger" runter und starte sofort durch. Klicke jetzt hier

Heißhunger: die Ursache

Wenn du Heißhunger verspürst steht dein Zuckergehalt im Blut im Mittelpunkt.

Sinkt dein Blutzuckerspiegel, wirst du hungrig.

Umso schneller der Blutzuckerspiegel sinkt, umso größer der Hunger.

Dabei zieht sich dein Magen zusammen, teilweise hörst du das auch wenn dein Magen knurrt und fühlst es, wenn dir das "Wasser im Munde zusammenläuft" (mehr Speichelbildung).

Das wichtigste Steuerzentrum für diese Hungerattacken liegt in deinem Gehirn, im sog. Hypothalamus.

Hier wird geregelt ob du ein Hunger- oder Sättigungsgefühl verspürst.

Einfluss hierauf haben verschiedene Hormone wie beispielsweise Insulin, Kortison oder Noradrenalin

Im Übrigen: Rauchen aufhören und abnehmen ist auch möglich

Heißhunger Tipp #1: regelmäßig Essen

Kennst du Weisheiten wie „Esse 3 Mahlzeiten pro Tag und nicht mehr“ oder „Esse lieber 6 kleinere Mahlzeiten pro Tag als 3 große“ usw.

Nun, was davon ist besser?

Einen wirklich wissenschaftlichen Beweis, wie viele Mahlzeiten pro Tag besser sind, vor allem beim Abnehmen, gibt es nicht.

Ich persönlich nehme mehrere kleinere Mahlzeiten pro Tag zu mir und kann das auch nur jedem empfehlen, egal ob du abnehmen möchtest oder nicht.

Bereite dir dein Essen weitestgehend vor, auch Snacks zum Abnehmen (beispielsweise für die Arbeit).

Heißhunger Tipp #2: Low Carb

Lasse es mit dem Heißhunger erst gar nich soweit kommen!

Heißhunger entsteht durch einen rasch fallenden Blutzuckerspiegel.

Damit dieser fallen kann, muss er erst in die Höhe getrieben werden.

Eiweiß und Fette halten den Blutzuckerspiegel nahezu konstant sodass dieser gar nicht erst in die Höhe schnellen kann, vor allem eiweißhaltige Lebensmittel sind perfekt geeignet.

Nimmst du allerdings Kohlenhydrate zu dir (Brot, Reis, Brötchen, Nudeln etc.) schnellt dein Blutzuckerspiegel – je nach Kohlenhydrate – sehr schnell in die Höhe und fällt im Anschluss wieder: die Heißhungerattacke ist da.

Vor allem Lebensmittel aus einfachen Kohlenhydraten (weißes Mehl, weißer Reis, Zucker etc.) sind hier sehr „gefährlich“. 

Die beste Ernährungsform die ich dir empfehlen kann ist daher Low Carb.

Ich selbst ernähre mich überwiegend Low Carb und beschränke die Kohlenhydratzufuhr auf max. 10 % der Gesamtnahrung (das entspricht bei mir etwa 2 Cappuccino (Milchzucker = Kohlenhydrate) und einer Hand voll Gemüse pro Tag.

Klassisches Brot, Reis, Nudeln, Kartoffel und auch Obst (wegen dem vielen Fruchtzucker = Kohlenhydrate) lasse ich weg und kann es dir auch nur empfehlen.

"Aber Obst ist doch gesund oder nicht?!" – wenn dir das durch den Kopf schießt, kann ich deine Frage mit "Ja" beantworten. Obst ist vor allem reich an Fruchtzucker. Wusstest du, dass 1 Liter Orangensaft mehr Kalorien hat als 1 Liter Cola? Das liegt an dem Fruchtzucker.

Und was hilft es dir, viele Vitamine zu dir zu nehmen, wenn du Orangensaft und Co. literweise in dich reinschüttest und davon dick wirst?

Nichts! ganz im Gegenteil: du nimmst um Hüfte, Bauch und Co. ordentlich zu. Paprikas haben bspw. 3x so viel Vitamin C wie Orangen. Packe also öfter Gemüse auf deinen Speiseplan.

An dieser Stelle muss ich aber gestehen, dass ich auf Brot nicht verzichten kann. Daher backe ich einmal pro Woche ein leckeres Eiweißbrot in einer Kuchen-Kastenform, das verdammt lecker schmeckt. 

Videotipp: Wie du über Nacht bis zu 1 kg am Bauch verlierst

Heißhunger Tipp #3: trinke regelmäßig Wasser

Pro 20 Kilogramm Körpergewicht trinke täglich 1 Liter Wasser.

„Was? So viel? Das schaffe ich nicht!“.

Oh doch und wie du das schaffst 🙂

Das ist ganz simpel, es gibt nämlich einen einfachen Trick, welcher mir eingefallen ist, als ich noch im Call Centre gearbeitet habe.

Damals habe ich schon gewusst, dass "viel Wassertrinken" beim Abnehmen hilft. Allerdings habe ich immer nur kurze Schlücke aus der Wasserflasche genommen.

Und da liegt der Finger in der Wunde: Wasserflasche?

Ja genau. Ich habe die Idee: ich trinke ab sofort nur noch aus einem größeren Glas.

Ich lief also in unsere Küche, holte mir ein großes Glas, stellte es auf meinem Schreibtisch und schenkte es voll.

Und siehe da: es klappt!

Du greifst bei einem vollen Glas Wasser einfach öfter zu und nimmst gleich mehrere Schlücke zu dir.

Seitdem trinke ich täglich mehr als 4 Liter.

Das hält wiederum den Magen gut gesättigt (und verbrennt zudem eine Portion Kalorien extra).

Also: ab sofort hast du immer ein volles Glas Wasser in Reichweite stehen!

Heißhunger Tipp #4: Do-it-yourself-Akupunktur

“Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin. Sie geht von der Lebensenergie des Körpers aus, die auf definierten Leitbahnen beziehungsweise Meridianen zirkuliert und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen hat.“ so beschreibt es Wikipedia.

Und da ist auch etwas dran: vielen Menschen hilft Akupunktur bei den unterschiedlichsten Krankheiten und Beschwerden.

Hierzu werden dünne Nadeln in die Haut an unterschiedlichen Körperstellen „gepiekt“.

Einer dieser Körperstellen ist genau zwischen der Nase und der Oberlippe. Oft werden hier (wie auch bereits bei mir) dünnen Nadeln in die Haut gepiekt um positiven Einfluss auf darunterliegende Leitbahnen zu bringen.

Auch das Sättigungsgefühl soll hierüber erreichbar sein.

Also: probiere es selbst aus, um festzustellen, ob es auch bei dir funktioniert.

Und so funktioniert's: drücke während einer Heißhungerattacke für wenige Sekunde mit einem Zeige- und Mittelfinger auf die Stelle zwischen Nase und Oberlippe.

Dadurch wird ein Sättigungsgefühl an das Gehirn gesendet.

Und dann berichte mir doch, ob es geklappt hat 🙂

Heißhunger Tipp #5: kaue einen Kaugummi

Die wohl einfachste Methode: kaue einen Kaugummi oder auch zwei.

Es stoppt zwar nicht komplett den Heißhunger, aber zumindest lenkt es ein Stück ab.

Heißhunger Tipp #6: keinen Süßstoff

Lasse den Süßstoff weg! Bei der Aufnahme von Süßstoff wird dem Körper vorgegaukelt, dass er Zucker bekommt und stellt sich entsprechend darauf ein.

Das bleibt dann allerdings und der Körper reagiert mit Heißhungerattacken.

Allerdings ist diese Reaktion des Körpers bei Menschen unterschiedlich wie ich mittlerweile des Öfteren feststellen konnte.

Ich persönlich weiß, dass ich auf einige Light-Getränke tatsächlich schnell Hunger bekomme, bei anderen wiederum nicht.

Wenn du gerne Light-Produkte zu dir nimmst mache den Selbsttest und verzichte für einen Tag auf diese. Beobachte dich an diesem Tag genau.

Natürlich spricht nichts dagegen hin und wieder eine Cola light zu trinken, es sollte nur nicht zum Hauptgetränk #1 werden.

Lesetipp: Machen Diätgetränke dick?

Heißhunger Tipp #7: lenke dich ab

Drehe die Musik auf, sehe einen Film, gehe spazieren und unterhalte dich auf Arbeit mit einem Kollegen oder telefoniere mit einem Kunden.

Egal wie du es machst, lenke dich einfach ab dann ist es schnell vergessen, sofern der Hunger nicht zu groß ist.

Fazit

Du hast gelernt, dass du Heißhunger mit verschiedenen Methoden stoppen kannst.

Für welche der Tipps du dich entscheidest, ist natürlich dir überlassen (oder wende einfach alle an 🙂

Checkliste "Das hilft gegen Heißhunger"

Lade dir jetzt kostenlos meine "Das hilft gegen Heißhunger – Checkliste" runter. Anschließend ausdrucken und an den Kühlschrank pinnen:

Flacher Bauch Tipp

 

Heißhungerhilfe teilen 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.