STJ

Mit der FDH Diät abnehmen? Das solltest du darüber wissen

fdh"Wenn du abnehmen willst, mach einfach die FDH Diät" 

Wie oft ich das schon gehört habe…

Geht es dir auch so?

Hast auch du von vielen Bekannten und Freunden Erfahrungsberichte gehört, dass die FDH Diät die beste ist?

Hast auch du schon FDH ausprobiert oder stehst kurz davor?!

Dann möchte ich dir gerne aufzeigen, was es mit der FDH Diät auf sich hat und ob sie etwas für dich ist.

Lade dir diese kostenlose Checkliste runter mit den 13 besten Abnehm-Tipps für einen flachen Bauch in Rekordzeit.

Was ist die FDH-Diät?

FDH (Abkürzung) steht umgangssprachlich für "Friss die Hälfte". 

Bei dieser Form der Diät isst du also einfach nur noch die Hälfte und du nimmst ab – so die Theorie.

Sehen wir uns das mal genauer an:

Wahrscheinlich hast du ein bisschen zu viel Speck auf den Hüften und suchst nun nach einer Lösung zum Abnehmen.

Wenn du ab sofort nur noch "die Hälfte frisst", gibst du deinem Körper weniger Kalorien als bisher. 

Vermutlich kommst du hier auch ins Kaloriendefizit (du gibst deinem Körper weniger als er braucht). 

Dein Körper beschafft sich nun Energie aus anderen Quellen: zuerst deine Glykogenspeicher (in Form von Wasser gebunden) und anschließend greift er auf Muskulatur bzw. dein Körperfett (=Ziel) zu.

Ziel erreicht – du nimmst ab!

Aber halt!

Stell dich drauf ein, dass du hungrig sein wirst.

Und stell dich drauf ein, dass du während der FDH Diät vielleicht schlecht gelaunt bist.

Das sind die Erfahrungen die bereits ich in der Vergangenheit gemacht habe.

Sei dir also auch der Schattenseiten bewusst.

Zudem gibt es eine Frage, die sich kaum jemand stellt: möchtest du schlank werden und auch bleiben?

Genau hier liegt der Finger in der Wunde: die meisten Menschen die übergewichtig sind und abnehmen wollen, denken kurzfristig: schnell abnehmen

Was ist dein langfristiges Ziel? 

Heißt dein langfristiges Ziel: dauerhaft schlank?

Dann ist die FDH Diät wahrscheinlich nicht das Richtige für dich.

Was ist, wenn du dein Ziel erreichst hast und bspw. 5 Kilo abgenommen hast? 

Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit fällst du zurück in deine alten Essgewohnheiten – die dich dick gemacht haben!

Wenn du langfristig schlank bleiben möchtest, musst du auch langfristig an deiner Ernährung schrauben.

Möglichkeit 1:

  • eine kalorienärmere Ernährung (weniger Kalorien als deine bisherige Ernährung): das bedeutet aber nicht, dass du auf alles verzichten musst. Es müssen aber die Kalorien ein Stück weit runter. Hast du bislang beispielsweise oft Schweineschnitzel mit Sahnesoße und Nudeln gegessen, kann es absofort Putenschnitzel mit Gemüse und etwas Vollkornreis sein.

Möglichkeit 2:

  • Sport: mit Sport verbrauchst du zusätzlich Energie (in Form von Kalorien). Hast du dein Ziel erreicht und bspw. 5 Kilo abgenommen und fällst wieder in alte Essgewohnheiten zurück, solltest du ein Sportprogramm einbauen um die überflüssigen Kalorien abzubauen.

Möglichkeit 3:

  • Sport und eine kalorienarme Ernährung: eine Kombination aus beiden ist optimal. Hier brauchst du keine Sorge haben, dass du nochmal zunimmst.

Das Wichtigste überhaupt

Das mit weitem Abstand Wichtigste ist, dass das was du tust – sei es Ernährung oder Sport oder auch beides – GERNE tust.

Du kannst dich vielleicht für ein paar Tage zu einer Ernährung zwingen auf die du 0 Bock hast, dauerhaft ist das aber nicht möglich und du wirst das Handtuch werfen.

Überlege dir also:

  • welche Lebensmittel esse ich gerne? Diese baust du in deine Ernährungspläne ein
  • welchen Sport mache ich gerne? Diesen machst du dann auch regelmäßig

Das Fett muss weg, nicht die Muskulatur!

Betrachtet man den komplexen menschlichen Körper ist das Fett  grundsätzlich die Notreserve und wird nur ungern vom Körper zur Energiegewinnung genutzt.

Beim Abnehmen versetzt du deinen Körper immer in ein Kaloriendefizit; während einer FDH Diät erreichst du das (fast) immer.

Allerdings schützt du nicht immer bei der FDH Diät deine Muskulatur vor Abbau.

Um diese zu schützen musst du deinen Körper mit reichlich Eiweiß versorgen. Genau das ist bei einer FDH Diät nicht immer gewährleistet.

blog_eiweisshaltige_lebensmittel

Eiweiß legt sich wie eine Art Schutzschicht um die Muskulatur und schützt diese vor dem Abbau sobald du deinen Körper ins Kaloriendefizit bringst.

Der nächste Nachteil von FDH ist, dass du dich zu extrem ins Kaloriendefizit begibst. In diesem Fall schaltet der Körper auf "Alarm" und verschließt die Fettreserven. Du darfst deinen Körper nicht zu extrem ins Defizit bringen.

Weitere Nachteile von FDH: da deine Muskulatur nicht vor dem Abbau geschützt ist, verlierst du diese (teilweise). Du musst wissen, dass Muskulatur auch im Ruhezustand IMMER Kalorien verbrennt.

Verlierst du Muskulatur, sinkt auch dein Gesamtumsatz.

Liegt dein Grundumsatz (die Kalorien, die dein Körper in Ruhe braucht "um ihn am Laufen zu halten") aktuell bei 3.000 Kalorien, wird er nach einer 4 wöchtigen FDH Diät schätzungsweise bei 2.800 Kalorien liegen, weil du nun weniger Muskulatur besitzt.

Kehrst du nach diesen 4 Wochen wieder zu deinen alten Essgewohnheiten zurück (3.000 Kalorien pro Tag), erlebst du den JoJo-Effekt: du nimmst täglich 300 Kalorien mehr zu dir als dein Körper braucht – du nimmst zu.

Zusammenfassung: wenn du wirklich langfristig abnehmen und schlank bleiben möchtest, rate ich dir nicht zur FDH Diät.

Checkliste: Bauchfett weg

Lade dir jetzt kostenlos meine effektive Bauchfett-weg-Checkliste runter für einen flachen Bauch in Rekordzeit:

Die beste Abnehm-Methode

Schlank werden klappt immer mit den folgenden 4 Tipps:

1. Weniger Kalorien zu dir nehmen als dein Körper benötigt (= Kaloriendefizit):

blog_kalorienverbrauch_berechnen

2. Nicht hungern! Low Carb erachte ich als DIE perfekte Ernährungsform um abzunehmen, da sie sehr gut sättigt:

blog_low_carb

3. Die Fettverbrennung maximal ankurbeln:

blog_bauchfett_weg

Viel Erfolg!

Fabian

  1. Timm

    Hi,

    sehe ich genauso. FDH und andere Diäten können gar nicht funktionieren. Bei jedem neuen Ernährungstrend stelle ich mir immer die Frage, ob man die entsprechende Ernährung ein Leben lang durchziehen kann.

    Kann man FDH ein Leben lang durchziehen? Ich glaube nicht.

    Da machen Ernährungsphilosophien wie Paleo doch definitiv mehr Sinn.

    Gruß Timm

  2. Fabian Prell Autor des Beitrags

    Hi Timm,

    da gebe ich dir Recht, FDH ein lebenlang wäre wohl nicht durchzuhalten. Da ist Paleo definitv die bessere Lösung 🙂

    VG
    Fabian

  3. Pingback: Bauch weg Tipps: 10 sofort einsetzbare Tipps für weniger Bauchfett | Schlank trotz Job

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *